Mo - Do 17.00h bis 20.00h und Fr - Sa 09.00h bis 18.00h

 +49(0)178 4552994  +49(0)6438 7105494

AGB

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) zum Mietvertrag

 

geändert zum: 10.07.2015

    

I. Vertragsschluss

 

Der Vertrag kommt zustande durch schriftliche Bestätigung des Vermieters. Die Übersendung der Mietkonditionen stellt noch kein rechtsverbindliches Angebot dar.

   

II. Vertragsgegenstand

 

Gegenstand des Vertrages ist die Vermietung von Kfz-Zubehör gemäß Vertragsbestätigung.

  

III. Preise und Zahlungsbedingungen

 

1. Der Mietpreis bestimmt sich nach der Mietzeit.

 

2. Alle Preise sind in Euro (€) angegeben und enthalten bereits die gesetzliche Mehrwertsteuer.

 

3. Der Mietpreis setzt sich zusammen aus einem Entgelt für die Mietüberlassung, einer Montagepauschale und einer Kaution inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer.

 

4. Die Montagepauschale entfällt in der Regel bei einer Mietdauer von mindestens 7 Tagen.

 

4. Bei Übergabe der Mietsache wird eine Kaution in bar fällig. Die Höhe richtet sich nach dem Mietgegenstand und wird im Mietvertrag benannt. Der Vermieter ist berechtigt, die Kaution im Falle der Beschädigung oder Verschlechterung des Gegenstandes in Höhe der notwendigen Schadensbeseitigungskosten einzubehalten. Bei ordnungsgemäßer Rückgabe wird die Kaution gleichzeitig an den Mieter zurückgezahlt.

 

5. Der Mietpreis ist bei Übergabe zu entrichten.

  

IV. Übergabe

 

1. Die Übergabe der Mietsache erfolgt am Sitz des Vermieters.

 

2. Der Vermieter übergibt die Mietsache in technisch einwandfreiem Zustand sowie ordnungsgemäß nach Herstellervorgaben montiert.

 

3. Die Montage und Demontage erfolgt durch den Vermieter nach vorheriger Terminabsprache.

 

3. Wird die Mietsache nicht vom Vermieter montiert, trägt der Mieter das alleinige Risiko einer ordnungsgemäßen Montage.

     

3. Bei Übergabe wird ein Übergabeprotokoll erstellt. Mit Unterzeichnung des Übergabeprotokolls bestätigt der Mieter, die Mietsache in ordnungsgemäßem Zustand übernommen zu haben.

 

4. Das Übergabeprotokoll ist Gegenstand des Mietvertrages.

 

5. Mit Übergabe der Mietsache an den Mieter, geht das Risiko der Verschlechterung oder des Untergang der Mietsache auf den Mieter über.

  

V. Mietdauer

 

1. Die Mietdauer wird im Mietvertrag bestimmt.

 

2. Veränderungen der Mietdauer bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung des Vermieters. Sie müssen mindestens 3 Tage vor Ablauf der Mietzeit dem Vermieter gegenüber kundgetan werden.

  

VI. Behandlung und Umgang

 

1. Der Mieter verpflichtet sich, die Mietsache sorgfältig zu behandeln und Hinweise zur sachgemäßen Benutzung zu beachten.

 

2. Der Mieter hat die Ladung ordnungsgemäß zu sichern.

 

3. Die vorgegebenen Nutzungsbedingungen hat der Mieter einzuhalten. Der Mieter wurde bei Übergabe auf ein verändertes Fahrverhalten und die maximale Höchstgeschwindigkeit hingewiesen.

 

4. Der Mieter hat die ordnungsgemäße Sicherung und Befestigung der Mietsache vor regelmäßig zu kontrollieren und sie vor Diebstahl zu sichern.

 

5. Der Mieter hat selbst für einen ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen.

  

VII. Rückgabe

 

1. Die Rückgabe der Mietsache erfolgt am Sitz des Vermieters zum vereinbarten Rückgabetermin.

 

2. Die Mietsache ist in einwandfreiem und sauberem Zustand zurück zu geben.

   

VIII. Beschädigung / Verlust

     

1. Der Mieter hat dem Vermieter bei Rückgabe eingetretene Beschädigungen oder Mängel ohne Aufforderung mitzuteilen.

 

2. Der Mieter haftet bei Verlust, Beschädigung oder Verschlechterung unabhängig von seinem Verschulden.

 

3. Der Mieter haftet für Schäden an der Mietsache, die durch nicht ordnungsgemäßen Gebrauch oder nicht ordnungsgemäße Sicherung entstehen.

 

4. Der Mieter haftet auch für Schäden, die durch Dritte an der Mietsache entstehen.

 

5. Der Mieter haftet für Schäden, die durch den Gebrauch der Mietsache entstehen.

 

6. Die Haftung des Vermieters ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

  

IX. Schadensersatz

 

1. Bei Verlust, Beschädigung oder Verschlechterung hat der Mieter dem Vermieter Ersatz zu leisten.

 

2. Der Mieter hat dem Vermieter den ihm gegenüber Dritten durch verspätete Rückgabe entstehenden Schaden zu ersetzen.

 

3. Der Mieter hat pro Tag der verspäteten Rückgabe den doppelten Tagesmietpreis zu zahlen.

  

X. Widerrufsrecht, Widerrufsbelehrung und Folgen

 

1. Verbraucher haben ohne Angaben von Gründen ein 14-tägiges Widerrufsrecht.

 

2. Die Widerrufsfrist beginnt mit dem Tag des Vertragsschlusses.

 

3. Das Widerrufsrecht wird ausgeübt durch eindeutige Erklärung in Schriftform, dass der Vertrag widerrufen werden soll.

 

4. Der Widerruf ist zu richten an:

 

Dachbox Main Taunus (DBMT)
Inhaber Andreas Horne
Neesbacher Str. 11
65597 Hünfelden-Dauborn
Deutschland

 

5. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht die rechtzeitige Absendung Widerrufserklärung vor Ablauf der Widerrufsfrist.

     

6. In Folge eines Widerrufs sind die gegenseitig empfangenen Leistungen binnen vierzehn Tagen ab Zugang der Erklärung zurück zu gewähren.

 

7. Das Recht zum Widerruf erlischt mit Übergabe der Mietsache an den Mieter.

  

XI. Rücktrittsrecht

 

1. Der Mieter hat im Falle eines Rücktritts 7-14 Tage vor Mietbeginn 50% des vereinbarten Mietpreises zu zahlen, bei einem Rücktritt von weniger als 7 Tagen vor Mietbeginn hat der Mieter 70 % des Mietpreises zu zahlen.

 

2. Kann der Vermieter aufgrund unverschuldeter Umstände die Mietsache nicht zum vereinbarten Termin Übergeben, hat der Mieter keinen Anspruch auf Schadensersatz.

  

XII. Datenschutz

 

Die Verwendung personenbezogener Daten erfolgt ausschließlich zur Abwicklung des Vertrages.

  

XIII. Schlussbestimmung

Sollten einzelne Bestimmungen der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein und/oder werden, so wird hierdurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt

Drucken


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok